www.dogs-in-sight.de » Professionelle Fotografie

Daily Archives: 14. April 2018

Wasserzeichen geschützte Fotos

Viele von euch werden die Fotos kennen, die durch ein blödes Wasserzeichen doch irgendwie ein wenig entstellt wirken. Nun, insbesondere zu Zeiten von Facbeook aber hat das Wasserzeichen einen Sinn, den ich gerne erklären möchte. Wer bei mir bereits ein Fotoshooting hatte, und seine CD erhalten hat, wird sich mit den Nutzungsbedingungen auseinander gesetzt und den „facebook“ Ordner entdeckt haben. Oder eben nicht, denn in letzter Zeit häuft sich das Hochladen von Originaldatein auf Facebook, was es jedem Dieb so einfach machen.
Da ich niemandem eine böse Absicht unterstelle, möchte ich gerne ein paar Worte anhand von eigenen Beispielen dazu verfassen um die Äuglein etwas zu öffnen. Es ist ein soooo wichtiges Thema! Nehmen wir das klassische Beispiel Facebook. Erst seit wenigen Tagen wieder sind die Nachrichten voll mit Berichten über den Datenskandal, den Zuckerburg selbst bestätigt hat. Es ist also kein Gerücht. Unzählige Daten werden von wem auch immer, das spielt für mich gar keine Rolle, abgegriffen. Abgegriffen und für irgendwelche Zwecke entfremdet, anderweitig verwendet, oder missbraucht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendeinem Betroffenen egal sein kann.
Vielleicht wissen einige auch nicht genau, was in den Facebook AGBs steht, nämlich:
„Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest (,IP-Lizenz‘).“ (September 2012). Facebook darf also alle hochgeladenen Bilder kostenlos für eigene Zwecke wie Werbung nutzen. Dessen sollte sich jeder bewusst sein.
Ich als Fotografin und Urheberin meiner Fotografien möchte nicht, dass die Fotos, die ich von euch, euren Hunden, euren Kindern, für euch erstelle, von einer dritten Person zweckentfremdet werden, dass irgendwer die Fotos für die Werbung von was auch immer verwendet und Geld mit der kommerziellen Nutzung macht mit Fotos, die ihr bezahlt habt! Und nur weil ihr die Fotos bezahlt habt, gebe ich die Rechte an den Fotos nicht an euch ab. Dessen sollte sich auch jeder bewusst sein. Ihr erhaltet ein Nutzungsrecht für den privaten Gebrauch, so, wie es in den Nutzungsbedingungen, die wie gesagt auf jeder CD in zwei Formaten, sodass jeder PC und MAC sie lesen können sollte, mit kopiert sind.

Nutzungsrechte
– Das Urheberrecht liegt bei Daria Kusch.
– Mit dieser CD erhalten Sie das private Nutzungsrecht an den vorliegenden Fotografien.
Die Fotos dürfen demnach uneingeschränkt für den privaten Gebrauch verwendet werden (Leinwände & Abzüge in jeglicher Größe, sowie die Weitergabe dieser Leinwände/Abzüge, Aufstellen und Aufhängen sämtlicher Fotografien, eigene/r Website/Blog, eigene Banner, eigene Kalender, eigene Geräte wie Smartphone/ PC etc,).
Die Fotos dürfen nicht für kommerzielle und gewerbliche Zwecke genutzt werden (Zeitschriften, Weiterverkauf, Wettbewerbe, Werbekampagnen, kommerzielle Kalender, etc.). Um eine unkontrollierte Verbreitung der Dateien zu vermeiden, ist demnach auch die Weitergabe der Fotodateien an Dritte untersagt, sowie das Hochladen der Originaldateien bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Hierfür liegt ein separater Ordner bei, der die Bilder mit einem Wasserzeichen schützt.

Manchmal fällt es mir etwas schwer zu verstehen, wieso sich einige nicht einmal die Mühe machen, sich ganz kurz mit diesen Nutzungsbedingungen zu befassen. Sie sind weder lang noch kompliziert formuliert. Ich habe mich hingesetzt, meine Zeit genutzt und versucht, etwas verständliches und einfaches zu formulieren um mich und vor allem EUCH zu schützen. Es macht mich wirklich traurig, wenn das ignoriert wird. Die meisten von euch sind so lieb, und verlinken meine Seite, meinen Namen, sonst irgendwas. Werbung ist also gar nicht das Thema.

Datendiebstahl passiert. Und auch wenn wir ihn nicht immer mitbekommen, bekommen wir ihn wenigstens manchmal mit. Oder werden freundlicherweise darauf hingewiesen. Im folgenden Beispiel hat mich eine liebe Manchester Terrier Züchterin auf ein Foto aufmerksam gemacht. Sie fragt zum Glück, ob ich von der Nutzung wusste, und nicht vorwurfsvoll, wieso ich meine Fotos für das Werben von solchen Produkten zur Verfügung stelle- denn das habe ich niemals getan! 

Da stehen sie, Lane und Polly und- viel schlimmer- meine tote Kira und werben für ein Antibell- Halsband, dass „elektrisch“ arbeitet. Ich denke, jeder weiß, was das heißt. Ich könnte brechen. Mein Magen dreht sich bei sowas auf der Stelle um- und das schlimmste ist: Man ist fast machtlos. Ich habe Ebay natürlich kontaktiert, selbst mein Anwalt hat Ebay kontaktiert. Aber die Sache mit den Daten. Wenn jemand klaut, ist das schon irgendwo schlimm und so, aber dass man jemandem hilft, oder glaubt… tja. Das ist dann auch echt mit viel Aufwand verbunden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Formulare ich ausgefüllt habe, wie viele Wochen ich hin und her geschrieben habe mit dem Support, wie viele Belege ich geliefert habe, dass diese Fotografie MEIN EIGENTUM ist! Ich habe die Daten von Ebay niemals erhalten, und wenn ich nicht weiß, welcher Idiot nicht nur Stromhalsbänder verkauft sondern auch noch mit Bilder von braven, gut erzogenen und zum Teil bereits verstorbenen Hunden verwendet, wie kann ich jemanden verklagen? 

Der Versand der Arikel erfolgte aus Karlsruhe, der Standort dieser „Firma“ wird aber in China angegeben. Komisch, wie sowas überhaupt „ok“ ist. Aber vermutlich hat auch Ebay mittlerweile genau wie Facebook zu viele Nutzer, um die schwarzen Schafe unter ihnen herauszufiltern. Ich für meinen Teil kann nicht einmal nachvollziehen, woher die Fotografie entwendet wurde. Sämtliche Rechtsklicks sind auf meinen Websiten deaktiviert, Facebook bekommt nur qualitativ reduzierte, mit einem Wasserzeichen oder Namen geschützte Fotos. Ich denke es wird sich um einen Screenshoot von meiner Website oder der 500px Fotocommunity Seite handeln.

Dieses Beispiel ist nur eins. Eins von einigen, die ich hier aufführen könnte. In einem anderen Fall hat eine Frau aus den Niederlanden eins meiner Fotos geklaut und an eine große Firma in Belgien verkauft. Diese hat unzählige Produkte bedruckten lassen und >4000€ damit gemacht!!! 

Ich könnte mittlerweile einige Beispiele hier aufzählen. Die Diebin hat damals behauptet, dass das Foto nun ihr Eigentum wäre, weil sie durch die freie Benutzung (hä?) mein Logo herausretuschiert hat und die Hunde von einem grünen Hintergrund getrennt hat 😀 Sprachlos. Wirklich. Ich möchte fotografieren. Erinnerungen für euch schaffen. Die Zeit auf einem Bild einen kurzen Moment anhalten. Zum Anwalt zu latschen und Leute zu verklagen möchte ich allerdings nicht. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Mit sowas möchte ich mich überhaupt nicht befassen müssen!!!

Natürlich wollen wir alle die sozialen Netzwerke nutzen. Natürlich sind wir stolz auf unsere Hunde. Ich gehe nicht zum Fotografen mit einem Anliegen, das mir nicht wichtig ist, oder am Herzen liegt. Daher ist es auch natürlich, dass wir diese Bilder mit unseren Freunden und Menschen teilen wollen, sie zeigen wollen etc. Das dürfen wir auch. Und man kann sich sicherlich nie 100% schützen- außer man nutzt das Internet nicht mehr. Trotzdem ist es soooo wichtig, es niemandem so einfach zu machen. Bevor jemand ein Wasserzeichen aus einem Foto heraus retuschiert, dass vorzugsweise noch einen Teil der Pfoten verdeckt (das ist wirklich mit den besten Photoshop- Kenntnissen oft schwer!), nimmt er einfach ein anderes, ein ungeschütztes. Und wenn ihr eure Fotos so hochladet, ist dies eine gern gesehene Beute.
Die Fotos im Facebook Ordner sind nicht nur mit einem Wasserzeichen geschützt, sie sind außerdem auf eine kleine Pixelzahl reduziert, was das Drucken von großen Produkten nicht möglich macht. DAFÜR, und NUR DAFÜR, sind die Originalen Dateien gedacht. Diese haben bei Facbeook wirklich nichts zu suchen. Und wer nun glaubt, seine versehentlich oder durch Unwissenheit originalen, in guter Auflösung hochgeladenen Fotos zu löschen: Tut das. Lieber heute als morgen. Dennoch: Facbeook hat bereits alles gesichert! Und bis dahin weiß keiner von euch, wer welche Bilder von euren Hunden wofür auch immer benutzt und auf welches Kissen sie gerade gedruckt werden.

Nach oben 
F a c e b o o k